Im Schatten der Sonne
 

ein film von britt abrecht & hannah jasna hess

Im Schatten der Sonne

 
 
 
See_Nominierung2.jpg

News

curtain-1275200_1280.jpg

Nächste Vorstellung

Weitere Vorstellungstermine sind in Planung

OFFICIALSELECTION-BerlinIndependentFilmFestival-2019-black.png

Filmpreis in Berlin

Beim BIFF 2019 gewann unser Film die Kategorie “Best Female Director Feature”. Hauptdarstellerin Hannah Jasna Hess, Regisseurin Britt Abrecht und Kameramann Quirin Thalhammer reisten in die Hauptstadt, um den Spielfilm im Babylon Kino persönlich vorzustellen.


Grußwort von Berlinale Direktor Dieter Kosslick

Ein wundervolles Grußwort von Berlinale Direktor Dieter Kosslick zur Premiere unseres Spielfilms "Im Schatten der Sonne", die am 8. Juni 2018 im Kommunalen Kino Pforzheim stattfand. Der gebürtige Pforzheimer leitet seit dem Jahr 2000 die Internationalen Filmfestspiele Berlin, konnte zur Premiere des in Pforzheim und Umgebung gedrehten Films jedoch leider nicht in die Goldstadt reisen. Den roten Teppich hat er zwar verpasst - desto größer war die Freude über einen humorvollen Gruß aus Berlin, der am Tag vor der Premiere in Pforzheim eintraf und den feierlichen Abend einleitete.

Ein herzliches Dankeschön geht an Dieter Kosslick und sein Team nach Berlin, die unseren Abend bereichert haben!


Zum Film

In unserer Welt, in der das persönliche Glück an Erfolg, Reichtum und Konsum gemessen wird, kann jeden Augenblick das fragile und als selbstverständlich betrachtete Konstrukt des Lebens einstürzen. So auch im Leben der jungen Sophie. Ein schwerer Autounfall zerstört ihre aufstrebende Karriere und fesselt die junge Tänzerin an den Rollstuhl. Die plötzliche Veränderung zwingt sie, sich mit bisher fremden Gefühlen auseinanderzusetzen und alltägliche Situationen werden zu unüberwindbaren Hindernissen. Auf ihrer langen Reise zu sich selbst, wechselt Sophie die Perspektive und erfährt, was 'Leben' wirklich heißt, worauf es ankommt und wie schön die Steine sein können, die einem das Leben vermeintlich in den Weg legt.

Länge: 92 min
Drehort: Pforzheim
Status: Kinoverwertung


Folge uns in den Sozialen Medien!

Pressestimmen zum Film

 

Wir können's kaum erwarten, Euch zu sehen.

 
ISDS_Tag_4_-38.jpg